Krankenstation in Burma

Die Krankenstation von "Projekt-Burma" im Golf von Bengalen wurde am 29. April 2013 nun mit einer offiziellen open ceremony der Regierung übergeben und die Menschen sind sehr glücklich dass Sie nun bei Notfällen oder Verletzungen nicht mehr so einen weiten Weg in das nächste Krankenhaus auf sich nehmen müssen. Einen großen Beitrag hat Autohaus Kummich geleistet, damit letztendlich diese Krankenstation gebaut werden konnte.

Wöchentlich kommt der leitende Arzt des Ngwe Krankenhaus in die Station und wenn er gerade mal keine Zeit hat, kommt sein Assistenzarzt mit einer Krankenschwester, um die Patienten zu sehen, die dringend einen Arzt benötigen. Die restlichen Tage der Woche ist eine Hebamme ständig vor Ort, sodass die Station mehr oder weniger immer besetzt ist. Zirka 80 Personen kommen schon wöchentlich in diese Krankenstation und es werden immer mehr.

Krankenstation in Burma

Projekte Burma

Auf einer Urlaubsreise durch Burma lernten Thomas und Petra Kummich die Not der Bevölkerung in diesem armen Land kennen. Die spontane Entscheidung hier zu helfen, ist mittlerweile zu eine kleinen Passion geworden. Die Kinder stehen dabei im Mittelpunkt. Neben einer Schule wurde nun jüngst eine eigene Krankenstation eingeweiht.

 >> weiter lesen

Unsere Schule ist fertig - 20. Februar 2011

Unsere Schule im Golf von Bengalen ist fertig. Aus Stein und Zement gebaut, soll sie auch als Unterschlupf bei Unwettern für die ganze Dorfbevölkerung dienen.
Die Menschen und vor allem die Kinder in Gyai Lee sind überglücklich. Mussten sie doch noch vor wenigen Monaten in einer von Stürmen schwer beschädigten Bambusschule sitzen. Und in der Regenzeit war das eine ziemlich nasse Angelegenheit. Wir von Projekt-Burma freuen uns natürlich mit diesen Kindern und wünschen uns, dass im Laufe der Jahre viele Kinder hier den Start in eine bessere Zukunft bekommen.