Kummich News

Zurück zur Übersicht

Auch gegen Coronaviren wirksam: Honda bietet neuen Premium-Innenraumfilter an

Der neue Innenraumfilter von Honda filtert mehr als 90 Prozent der infektiösen Aerosole und inaktiviert nahezu 100 Prozent der aufgefangenen Viruslast über eine Biofunktionsschicht.

Mit dem neuen Premium-Innenraumfilter bietet Honda ein neues Zubehör an, das eine Vielzahl an Schadstoffen, Allergenen und sogar Viren aus der Luft filtert und zur Senkung des Infektionsrisikos mit dem SARS-CoV-2 Virus beitragen kann.

Der Premium-Innenraumfilter wurde in Zusammenarbeit mit Freudenberg entwickelt und wird alternativ zum Standard-Pollenfilter als neues Honda Zubehörersatzteil angeboten. Durch eine deutliche Senkung der Konzentration infektiöser Aerosole bietet der neue Innenraumfilter eine aktive Schutzwirkung. Diese wird durch ein spezielles Mehrschicht-Design erreicht, das giftige Umweltgase sowie anorganische und biologische Partikel und Aerosole wirksam filtert, auffängt und unterdrückt.

Funktionsweise

Die ersten beiden Mikrofaserschichten des Honda Premium-Innenraumfilters fangen die meisten ultrafeinen Aerosole sowie Staub und Pollen auf. Die dritte Schicht, die aus Aktivkohle besteht, ist für die Aufnahme von Schadstoffen wie Partikeln und sauren Gasen verantwortlich. Eine innovative vierte biofunktionale Schicht, die mit dem Wirkstoff eines Fruchtextrakts beschichtet ist, inaktiviert dann effektiv die eingefangenen infektiösen Aerosole und verhindert, dass diese wieder in die Innenraumluft abgegeben werden. Dies wurde in einer umfangreichen Testreihe in Zusammenarbeit mit dem österreichischen Forschungsinstitut OFI einwandfrei nachgewiesen.

Coronaviren werden über Tröpfchen übertragen, die von Infizierten beim Niesen, Husten oder Atmen produziert werden und auf Oberflächen für Stunden oder sogar Tage infektiös bleiben können. Durch Luftbewegungen, Temperaturschwankungen und Feuchtigkeit können diese Partikel wieder in die Luft gelangen, woraufhin sie vom Filter aufgenommen werden können.

Im Vergleich zu Standardfiltern bieten die Filterschichten für Feinstaub einen verbesserten Schutz vor einer Virusübertragung. Sie trennen nachweislich nicht nur Tröpfchen (> 5 μm), sondern auch gefährliche infektiöse Aerosole (Tröpfchenkerne mit einer Größe deutlich unter 5 μm). Der neue Honda Premium-Innenraumfilter kann mehr als 90 Prozent der Virus-Aerosole absorbieren. Darüber hinaus wird in einem innovativen zweiten Schritt nahezu die gesamte Viruslast über eine biofunktionale Schicht inaktiviert, die mit einem Fruchtextrakt imprägniert ist.

Der neue Filter ist bei den Honda Händlern für alle aktuellen Honda Modelle erhältlich und kann dort auch eingebaut werden.

 

 

 

RECHTSKONFORMITÄT
Die Bio-Funktionsschicht in den Honda Premium-Innenraumfiltern ist in der Lage, schädliche Organismen wirksam zu bekämpfen. Im Gegensatz zu herkömmlichen chemischen Bioziden, von denen viele bereits für den Einsatz in Fahrzeugen verboten oder als "zu ersetzen" gekennzeichnet sind, entspricht der verwendete Wirkstoff aus Fruchtextrakt der neuesten europäischen Biozid-Verordnung (BPR, Regulation (EU) 528/2012).

EMPFEHLUNGEN ZUR RISIKOMINIMIERUNG IM FAHRZEUGINNENRAUM
 - Eine erhöhte Frischluftzufuhr bietet einen effizienten Schutz vor Viren im Innenraum von Fahrzeugen. Dadurch wird die Verdünnung von Aerosolen in der Luft maximiert.
- Der Wirkungsgrad der Filterelemente spielt eine entscheidende Rolle beim Herausfiltern von Umweltverschmutzungen, Schadstoffen und pathogenen Aerosolen. Im Umluftbetrieb hängt die virale Luftreinigungsleistung stark von der Fähigkeit des Filtersystems, Viren herauszufiltern und der Luftaustauschrate ab. 
- Innovative Filterelemente mit oberflächendesinfizierenden Eigenschaften verhindern, dass die Viruslast wieder in die Luft abgegeben wird, und gewährleisten gleichzeitig ein Höchstmaß an Schutz für die Gesundheit und Umwelt.
 - Filterwechsel: Speziell unter den aktuellen Bedingungen sollte der Innenraumfilter häufiger als üblich ausgetauscht werden, um eine optimale Schutzwirkung aufrechtzuerhalten

Zurück zur Übersicht